Die ersten Tage

Posted on Mrz 14, 2017 in Expedition


Am Sonntag war es so weit. Kurz nach neun Uhr löste ich die Startleine in Grövelsjö. Vor mir liegen gut 1300 km bis Treriksröset. Der Tag beginnt mit einem Anstieg von etwa 300 Höhenmetern. Gegen Mittag erreiche ich den Rogensee. Die Nacht verbringe ich bei der Skedsbrostugan.

Der zweite Tag führt mich über 60 km zur Fältjägarstugan. Gut acht Stunden waren wir unterwegs. Zeit genug um die vielen Nuancen von Grautönen am Himmel zu studieren. Von schneegrau bis tintengrau gab es alles.

Der dritte Tag beginnt mit Warten. Der Wind pfeift um die Hütte und morgen soll es schlechter werden. Sobald der Wind nachlässt, mache ich mich auf den Weg nach Storulvån. Das liegt fast im Tal und ist etwas windgeschützt.

2 Comments

  1. Renate
    15. März 2017

    Ich wünsche dir besseres Wetter!!!

    Reply
  2. Wolf-Dieter
    15. März 2017

    Lieber Menno!
    Wir wünschen Dir für die lange Tour alles Gute und heiles Durchkommen mit allen Hunden! Natürlich sollst Du nicht nur die verschiedenen Grautöne studieren, sondern auch eine sonnendurchflutete Landschaft genießen können.
    Wir sind gerade beim Skifahren in Kirchberg/Tirol: Wetter schön, der Schnee nachmittags schon etwas sulzig.
    Herzliche Grüße Deine Wolf-Dieter, Bettina, Verena und Ulrike

    Reply

Leave a Reply