Oinakka

Posted on Apr 18, 2017 in Expedition
Oinakka

Seit vorgestern bin ich zurück in Oinakka. Die Rückfahrt von der Hütte in Pältsa (14 km südlich von Treriksröset) dauerte vier Tage. Ich habe die Tagesetappen etwas gekürzt. Das kam den Hunden und mir entgegen. Nach über dreissig Tagen unterwegs spürten alle eine gewisse Müdigkeit und die Muskeln wurden jeden Tag etwas steifer.

IMG_1117

Als ich in Pältsa startete hatte es über Nacht gute 10 bis 15 cm geschneit. Dazu windete es aus Osten. Die Voraussetzungen für die Schlussetappe waren suboptimal. Für die erst den Kilometer brauchten wir sehr lange. Im Windschatten war der Schnee sehr tief. Umso schöner war es in den Osthängen. Dort hatte der Wind den Schnee weggeblasen und einen recht harten Trail zurückgelassen. Mig und Kosh in Lead machten  ihre Sache so oder so gut und immer besser.

IMG_1138

IMG_1131

IMG_1134Zwei Zeltnächte später erreicht ich Vieksalahti. Eine der Hütten von JVT. Der Tag hätte besser nicht sein können. Vielleicht 10 Grad unter null, schönes Wetter und harte Trails. Ein Traum!

IMG_1130

IMG_1129

In Vieksa traff ich Thomas und Anke. Sie waren mit ihren Hunden nach der Saison noch ein paar Tage privat unterwegs. So ergab sich ein gemütlicher Hüttenabend. Thomas kochte fein und der Wein schmeckte wunderbar.

So blieben vorgestern noch gut zwei Stunden Fahrzeit übrig bis ich wieder zurück im Camp war. Die Hunde freuten sich offensichtlich nach Hause zu kommen und verschwanden schnell in den Hundehütten.

IMG_1132

Erst als ich mit Futter kam, tauchten sie wieder auf. Die Hunde sind unterschiedlich mager. Nicht alle gleich. Aber jeder darf gerne ein zwei Kilogramm zulegen.

IMG_1141

Nun bin ich am Aufräumen und das Material am Versorgen. Göran hat bereits meine Bremse repariert, die ich zu Beginn der zweiten Woche übel beschädigt hatte. Es gilt Abschied zu nehmen von den Hunden und den Menschen hier. Ende der Woche gehe ich auf den Zug. Ich fahre via Göteborg, nehme dort die Fähre nach Kiel und dann den ICE nach Zürich!

Vielen Dank allen  die mir gefolgt sind! 🙂

 

 

 

Leave a Reply